Top Info Mai Woche 19

Analyse: Airlines lehnen jede zweite Entschädigung zu Unrecht ab

  • AirHelp analysiert, wie häufig die größten Fluggesellschaften in der Schweiz rechtmäßige Entschädigungszahlungen ablehnen
  • Jeder zweite anspruchsberechtigte Passagier wird fälschlicherweise abgewiesen
  • 663.000 Reisende haben bei den Airlines aktuell einen Anspruch auf Entschädigung

Bern, 02. Mai 2019. Die größten Fluggesellschaften in der Schweiz lehnen mehr als jede zweite rechtmäßige Entschädigungszahlung ab und ignorieren so geltendes Recht. Das geht aus einer aktuellen Analyse des weltweit führenden Fluggastrechte-Portals, AirHelp (www.AirHelp.com), hervor. Das Unternehmen hat tausende rechtmäßige Forderungen von zehn der größten in der Schweiz tätigen Fluglinien untersucht. Bei den untersuchten Airlines hatten allein in den vergangen drei Jahren – erst dann verjährt der Anspruch – rund 663.000 Passagiere einen Anspruch auf Entschädigung.

EasyJet, Edelweiss und Swiss: Diese Airlines lehnen am häufigsten ab
EasyJet weigert sich am häufigsten, Passagiere zu entschädigen, obwohl sie einen berechtigten Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung haben. Die Fluggesellschaft lehnte es in 96 Prozent aller analysierten Fälle ab, die Ausgleichszahlung zu entrichten. Das bedeutet, dass die betroffenen Passagiere in den meisten Fällen ohne rechtlichen Beistand keine Entschädigung erhalten hätten. Dabei hatte EasyJet die jeweilige Flugverspätung oder den -ausfall selbst zu verantworten.

Bei der Schweizer Fluglinie und Tochtergesellschaft des SWISS-Konzerns, Edelweiss, werden die Zahlungen ebenfalls häufig zu Unrecht verweigert. Die Airline verwehrte die rechtmäßigen Entschädigungen zu 80 Prozent – Platz zwei der Untersuchung. Die größte Fluggesellschaft der Schweiz, Swiss, folgt mit 74 Prozent falsch abgelehnten Forderungen dahinter auf Rang drei.

Eurowings lehnt Forderungen vergleichsweise selten ab
Eurowings lehnt die rechtmäßigen Forderungen seiner Passagiere am seltensten ab. Mit 21 Prozent zu Unrecht abgelehnte Forderungen erzielt die Lufthansa-Tochter den besten Wert der Untersuchung.  Dennoch wird immer noch jedem fünften Passagier sein Recht verwehrt. Austrian Airlines schneidet mit einem Anteil von 25 Prozent ebenfalls vergleichsweise gut ab.

Philippe Strässle, Experte für Fluggastrechte von AirHelp, kommentiert die Analyse:
“Die Rechte von Passagieren sind innerhalb der Schweiz und EU theoretisch gut geschützt. In der Praxis sieht dies jedoch anders aus, wie unsere Analyse zeigt. Viel zu häufig ignorieren die Airlines die rechtmäßigen Forderungen der Passagiere und stellen sich somit über geltendes europäisches Recht. Das Motiv dahinter ist offensichtlich. Da der Normalverbraucher seine Rechte nur unzureichend kennt und selten rechtliche Schritte gegen einen Konzern einleitet, entziehen die Unternehmen sich so den fälligen Zahlungen. 

Diese ungerechte Praxis der Airlines muss unterbunden werden. Der Schutz der Verbraucher darf auf keinen Fall durch große Unternehmen umgangen werden. Bei AirHelp erfahren wir täglich von unseren Kunden, wie schwer es ist, eine Entschädigungszahlung ohne Hilfe bei einer Fluggesellschaft durchzusetzen. Daher verhelfen wir seit sechs Jahren weltweit Passagieren zu ihrem Recht und ziehen, wenn nötig, auch für sie vor Gericht.”
 

Flugprobleme:DieseRechte haben Passagiere
Flugausfälle und -verspätungen können zu Entschädigungszahlungen in Höhe von bis zu 600 Euro pro Fluggast berechtigen. Die Höhe der Entschädigungszahlung berechnet sich aus der Länge der Flugstrecke. Der rechtmäßige Entschädigungsanspruch ist abhängig von der tatsächlichen Verspätungsdauer am Ankunftsort sowie dem Grund für den ausgefallenen oder verspäteten Flug. Betroffene Passagiere können ihren Entschädigungsanspruch rückwirkend durchsetzen, bis zu drei Jahre nach ihrem Flugtermin.

Außergewöhnliche Umstände wie Unwetter oder medizinische Notfälle können bewirken, dass die ausführende Airline von der Kompensationspflicht befreit wird.

Weitere Informationen stehen unter folgendem Link bereit: www.airhelp.com/de-ch/fluggastrechte

 

Willkommen

Herzlich willkommen auf Schweizerferien.ch

Die Internetplattform für Ihre Ferien- und Freizeitgestaltung in der Schweiz.

Wir bieten Ihnen eine Übersicht an Hotel- und Gruppenunterkünften in der Schweiz
so wie interessante Ausflugziele in der ganzen Schweiz,

z.B Dampf- und Ausflugsbahnen, Schiffe, Museen, Städte, Aktivitäten, Broschüren und vieles mehr.

Wir wünschen Ihnen viel Spass auf unsere Seite,
und sollten Sie etwas vermissen, lassen Sie es uns wissen.

 

Ihr Team von Schweizerferien.ch

Seite durchsuchen...