50 Jahre Frauenstimmrecht «Geschlechterfragen» mit Historikerin Caroline Arni: Wer hat die Macht?

Warum eigentlich hatten Männer so lange das Sagen? Hat das Frauenstimmrecht die Macht in unserem Land gerecht verteilt? Oder müssten die nächsten tausend Jahre die Frauen an die Macht, zur ausgleichenden Gerechtigkeit? Zum 50. Jahrestag des Frauenstimmrechts und im Rahmen der Ausstellung GESCHLECHT steht uns am denkwürdigen 7. Februar die Historikerin Caroline Arni Red und Antwort. 

Podcast  ab dem 7. Februar 2021 im Web, auf Spotify und iTunes

Mit einer Ausstellung und der Podcastreihe GESCHLECHTERFRAGEN verhandelt das Stapferhaus das Thema Geschlecht mit all seinen Zwischentönen und ganz grundsätzlich. Dazu scheint nach fünfzig Jahren Frauenstimmrecht die Zeit in der Schweiz besonders reif. Denn Geschlecht hat viele Facetten: Biologie und Kultur, Erziehung und Politik, Liebe und Sexualität, Macht und Ordnung, Geschichte und Gegenwart – und niemand kann sich dem Geschlecht entziehen, alle haben eines: Frauen und Männer und alle dazwischen und darüber hinaus.
Die Ausstellung bleibt aus bekannten Gründen bis auf Weiteres geschlossen, das Thema Geschlecht aber hochaktuell und das Stapferhaus damit auf seinen Online-Kanälen präsent.

Caroline Arni ist Professorin für Geschichte an der Universität Basel. Zu ihren Schwerpunkten gehören die Frauen- und Geschlechtergeschichte sowie die Geschichte der feministischen Kritik.

Der Podcast wird produziert in Zusammenarbeit mit Radio Argovia

Ähnliche Artikel