Hunger. Eine Ausstellung über Mangel und Überfluss.

Hunger kennen wir alle. Immer wieder überkommt er uns. Was macht er mit uns und was machen wir mit ihm? Was ist echter oder gar lebensbedrohlicher Hunger?
Diesen Fragen sind wir in den letzten Monaten nachgegangen und haben eine thematisch strukturierte Ausstellung konzipiert und aufgebaut, die wir nun endlich am Samstag 3. Juli 2021 eröffnen können! Sie sind herzlich zur Eröffnung eingeladen - wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Eröffnung
Samstag 3. Juli 2021 14 Uhr bis 18 Uhr
Den Auftakt bildet die «Hunger Appreciation Station» der niederländischen Eating­-Designerin Marije Vogelzang, die an der Eröffnung anwesend sein wird.
Das Museum ist offen, der Eintritt ist gratis. 
 
Maskenpflicht.im Museum
 
Rahmenveranstaltungen
 In der freien Natur Essen finden und zubereiten? Oder mal hungrig unter freiem Himmel übernachten? An einem Gespräch mit Helfenden aus Krisengebieten teilhaben? Oder über das schwierige Thema Magersucht reden?
Bereits ab dem 30. Juni 2021 erweiteren wir die Ausstellung mit Anlässen, die thematische Vertiefungen und direkte Begegnungen mit dem Thema Hunger erlauben. Hier gehts zum Veranstaltungskalender. 
 

Ähnliche Artikel