Das Giardino Ascona versprüht italienische Lebensfreude

giardino

Die Winterpause wurde genutzt, um neue künstlerische und farbliche Akzente im dipiù Spa des Tessiner Soul Retreats zu setzen.

Noch Schweiz – aber schon fast Italien – so lässt sich der Zustand des Tessins am besten beschreiben, und beim Spaziergang durch Ascona ist das Nachbarland spür- und vor allem hörbar. Hier spricht man Italienisch und lebt einen entspannten Lebensstil. Entspannt und mit viel italienischer Lebensfreude präsentiert sich auch das Luxusrefugium Giardino Ascona, eingebettet in einen mediterranen Garten mit Zypressen, Zitronen- und Olivenbäumen. Nachdem im letzten Jahr bereits die Hotelbar, Wintergarten, Lobby und Empfang umgebaut und umgestaltet wurden, wurde jetzt der Spa-Bereich aufwendig neugestaltet. 

Daniel Pouzet verleiht dem Giardino Spa ein neues Lebensgefühl
Für dieses Vorhaben sagten sich die Giardino-CEOs Daniela und Philippe Frutiger „Never change a winning team“ und holten, wie schon vor einem Jahr, Daniel Pouzet ins Boot. Der Künstler gehört zu den faszinierendsten Designern von Paris und kennt die Seele des Giardino Ascona: „Wenn ich hier bin, spüre ich so einen himmlischen Frieden und gleichzeitig die Kraft dieses Ortes und der Natur“, beschreibt Daniel Pouzet seine Begegnung mit Giardino. Florale Designelemente und handgemalte Teppiche, kraftvolle Farben bestimmen das Bild in den öffentlichen Bereichen des Hotels und setzen sich nun auch im dipiù Spa fort. Mandalas spielten bei der Gestaltung eine Rolle, schon das Anfertigen beruhigt und macht glücklich, und auch bei den Betrachtern zeigen die zumeist kreisrunden Bilder eine entspannende Wirkung – perfekt also für die Gestaltung im dipiù Spa. 

Die Gäste werden in der neuen Spa-Lobby empfangen – Blickfang sind kräftige, leidenschaftliche und lebensfrohe Farben, florale Muster und eine Palme, die sich Richtung Atrium streckt. Der Empfangstresen wurde von Pouzet mit künstlerischen Elementen verziert und ist ein Unikat.  

Durch den Umbau im Spa wurde ein zusätzlicher Behandlungsraum geschaffen, was die Gesamtzahl der Räume nun auf acht bringt, und der Aveda-Haarsalon ist nun im Spa-Bereich integriert. Das kräftige Lila der Sitzgelegenheit im Lobby-Bereich setzt sich in kleinen Akzenten in der Ausstattung der Behandlungsräume fort, deren Wände passend in einem natürlichen Erdton gestrichen wurden. Ornamente an den Decken werden durch die Beleuchtung auf die Wände des Raumes gespiegelt. Ebenso kunstvoll wurde das neue Spa Menü von Daniel Pouzets Frau Marilena Pouzet Oprean gestaltet.

Das Giardino Ascona versprüht durch die Neugestaltung des Spas und des bereits im letzten Jahr erfolgten Make Overs der Lobby, Bar und Lounge, des Wintergartens sowie der Lounge-Terrasse im Garten einmal mehr pure mediterrane Lebensfreude und Urlaubsfeeling, was man den Gästen von der ersten Urlaubsminute anmerkt. 5-Sterne-Luxus à la Giardino bedeutet „alles kann nichts muss“ und das vermitteln nicht nur die Mitarbeiter sondern auch das Interieur in Ascona.

Weitere Informationen zum dipiù-Spa-Angebot finden Sie hier.

Ähnliche Artikel

Cookie Hinweis

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.